GEwinnspiel

Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen – ‚Ready for 2023!‘ 

1. Anwendungsbereich/Veranstalter

Diese Teilnahmebedingungen gelten für das Gewinnspiel ‚Ready for 2023!‘ auf der Beach me Instagram-Seite (https://www.instagram.com/beachme.camps). Veranstalter des Gewinnspiels ist die Beach me GmbH, Bogenstraße 17, 20144 Hamburg, Deutschland.  

Für das Gewinnspiel gelten diese Teilnahmebedingungen. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel werden die Teilnahmebedingungen anerkannt. 

2. Dauer und Teilnahmeschluss

Das Gewinnspiel findet im Zeitraum vom 15.11.2022, 17:30 Uhr bis zum 18.11.2022, 11:59 Uhr, statt. 

Innerhalb der Gewinnspiellaufzeit gibt es bis zum 18.11.2022 um 11:59 Uhr die Möglichkeit, am Gewinnspiel teilzunehmen (siehe „Teilnahmemöglichkeiten“). Eingänge bzw. Kommentare außerhalb des Zeitraums finden keine Berücksichtigung.  

3. Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt ist jede volljährige natürliche Person („Teilnehmer“). 

Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Mitarbeiter der Beach me GmbH sowie Angehörige und Haushaltsmitglieder der genannten Personen. Ebenfalls von der Teilnahme ausgeschlossen sind Einzelhändler, Agenturen und Lieferanten, die in Geschäftsbeziehungen mit der Beach me GmbH stehen, sowie ihre Mitarbeiter.  

Eine Teilnahme in fremdem Namen, insbesondere durch Gewinnspielagenturen, sowie die Teilnahme mit Hilfe automatisch generierter Massenzusendungen ist nicht erlaubt.  

4. Teilnahmemöglichkeiten

Es wird innerhalb der Gewinnspiellaufzeit (15.11.2022, 17:30 Uhr bis zum 18.11.2022, 11:59 Uhr) am 15.11.2022 ein Post als Teilnahmemöglichkeit auf der oben genannten Instagram-Seite veröffentlicht. Unter diesem Post muss der Teilnehmer einen Kommentar absetzen (bis spätestens 18.11.2022, 11:59 Uhr), in dem er oder sie die im Aufruf genannte Frage beantwortet/Aufgabe löst (siehe Beitrag auf der Beach me Instagram-Seite vom 15.11.2022, 17:30 Uhr). Um einen Kommentar hinterlassen zu können, muss der User über einen Instagram-Account verfügen und eingeloggt sein. Bei mehreren Kommentaren des gleichen Teilnehmers wird jeweils der erste Kommentar gewertet.  

5. Gewinne, Ermittlung der Gewinner, Gewinnbenachrichtigung, Übergabe und Verfall

5.1 Gewinne  

Unter den Teilnehmenden werden folgende Gewinne verlost: 

10 x 100 Euro Rabatt-Gutscheine zum Einlösen für eines unserer Camps im Jahr 2023, dass bis zum 15.12.22 gebucht wird. Außerdem bekommen alle von dem Teilnehmer genannten Beachbuddies ebenfalls einen 50 Euro Rabatt-Gutschein auf Ihre Buchung, sofern sie mit dem Gewinner gemeinsam buchen. Der Gutschein ist auch rückwirkend auf bereits gebuchte Reisen anwendbar.

Die Gewinnchancen stehen in Abhängigkeit von der Anzahl gültiger Teilnahmen. Ein Umtausch, eine (Bar-)Auszahlung des Gewinnes oder Übertragung des Gewinnanspruchs ist nicht möglich. Die Beach me GmbH behält sich das Recht vor, einen Preis mit einem anderen vergleichbaren Preis auszutauschen, wenn der ausgelobte Preis aus irgendeinem Grund nicht verfügbar ist. Durch den Gewinn möglicherweise entstehende Folgekosten werden von der Beach me GmbH nicht übernommen.  

5.2 Gewinnermittlung 

Es werden unter allen Kommentaren lediglich die Gewinner auf Basis der angegebenen Kriterien* ausgelost. Beach me behält sich das Recht, einzelne Teilnehmer, ohne Darlegung der Gründe, vom Gewinnspiel auszuschließen. Die Gewinner werden durch die Beach me GmbH am 18.11.2022 ausgelost.  

*Gewinnberechtigt sind alle Personen, die die im Aufruf genannte Frage beantwortet/Aufgabe gelöst haben.

5.3 Gewinnbenachrichtigung/Verfall des Gewinns 

Nach der Ermittlung der Gewinner werden diese am 18.11.2022 mittels eines Kommentars durch https://www.instagram.com/beachme.camps unterhalb ihrer Kommentare über den Gewinn benachrichtigt. Gleichzeitig werden die Gewinner gebeten, ihre Daten (Name, Adresse und Telefonnummer) per E-Mail an info@beachme.de zu schicken. Die Gewinne werden dann mittels Post versandt bzw. via E-Mail.  

Sollten die Gewinner nicht innerhalb von vier Tagen, nachdem sie die Benachrichtigung der Beach me GmbH erhalten haben, antworten, verlieren die Gewinner ihre Gewinnberechtigung. Das gilt auch bei Angabe von falschen Kontaktdaten oder Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen. Der Gewinnanspruch verfällt ebenfalls, wenn der Gewinn nicht innerhalb von vier Wochen nach der ersten Benachrichtigung über den Gewinn übergeben werden kann und die Gründe hierfür in der Person des Gewinners liegen. In diesen Fällen wird ein Ersatzgewinner ausgelost.  

6. Haftung

Eine Haftung der Beach me GmbH in Bezug auf Schäden, die bei der Teilnahme an dem Gewinnspiel oder im Zusammenhang mit der Ausschüttung der Gewinne entstehen, ist ausgeschlossen. Insbesondere ist eine Haftung für entgangene Gewinnchancen ausgeschlossen, die auf einer technischen Störung beruhen. Der Haftungsausschluss gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung der Beach me GmbH oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen der Beach me GmbH beruhen. Der Haftungsausschluss gilt zudem nicht in Bezug auf sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung der Beach me GmbH oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Ferner gilt der Haftungsausschluss nicht für typisch vorhersehbare Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Verletzung von wesentlichen Pflichten durch die Beach me GmbH, einem gesetzlichen Vertreter oder einem Erfüllungsgehilfen beruhen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Teilnehmer vertrauen darf. Die Haftung nach dem Produkthaftungsrecht bleibt unberührt.  

7. Datenschutz

Personenbezogene Daten (z.B. Namen, Adresse oder Geburtsdatum) werden von der Beach me GmbH nur zum Zwecke der Durchführung des Gewinnspiels gespeichert und genutzt. Eine Übermittlung der Daten an Dritte erfolgt nur, soweit dies zur Abwicklung des Gewinnspiels erforderlich und gesetzlich zulässig ist. Über den vorgenannten Umfang hinaus wird die Beach me GmbH die Daten nicht verwenden, es sei denn, es wurde ihm eine ausdrückliche Einwilligung hierfür erteilt. Die gespeicherten Daten werden spätestens 6 Wochen nach Beendigung des Gewinnspiels gelöscht.  

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die bei der Beach me GmbH gespeicherten Daten zu überprüfen, zu ändern oder zu löschen, indem Sie uns eine E-Mail an info@beachme.de schicken.  

Ebenso haben Sie das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen. Eine weitere Teilnahme am Gewinnspiel ist nach Löschung der Daten nicht mehr möglich.  

7.1 Aktualisierung/Löschung Ihrer persönlichen Daten 

Der Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften vorgesehen wurde, denen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt.  

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.  

Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter, der für die Verarbeitung verantwortlich ist, wenden.  

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu ihr gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden:   

• die Verarbeitungszwecke

• die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden

• die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen

• falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer

• das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung

• das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde

• wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten

• das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.  

Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.  

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.  

Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.  

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:  

• Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.

• Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

• Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.  

Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei der Beach me GmbH gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Datenschutzbeauftragte der Beach me GmbH oder ein anderer Mitarbeiter wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.  

Wurden die personenbezogenen Daten von der Beach me GmbH öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft die Beach me GmbH unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der Datenschutzbeauftragte der Beach me GmbH oder ein anderer Mitarbeiter wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.  

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:  

Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.  

Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.  

Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.  

Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.  

Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei der Beach me GmbH gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Datenschutzbeauftragte der Beach me GmbH oder ein anderer Mitarbeiter wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.  

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.  

Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DSGVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.  

Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an den von der Beach me GmbH bestellten Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter wenden.  

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.  

Die Beach me GmbH verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.  

Verarbeitet die Beach me GmbH personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber der Beach me GmbH der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird die Beach me GmbH die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.  

Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der Beach me GmbH zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.  

Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt an den Datenschutzbeauftragten der Beach me GmbH oder einen anderen Mitarbeiter wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/ EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden. 

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung  

(1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder

(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder

(3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

Ist die Entscheidung 

(1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder

(2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person,

trifft die Beach me GmbH angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.  

Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.  

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.  

Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.  

Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung, durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO beruhen. Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DSGVO).  

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.  

Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten sowie Widerruf erteilter Einwilligungen oder Widerspruch gegen eine bestimmte Datenverwendung wenden Sie sich bitte direkt an:  

Beach me GmbH Bogenstraße 17 
20144 Hamburg
https://www.beachme.de info@beachme.de 

Betrieblicher Datenschutzbeauftragter: 

Mischa Urbatzka 

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter: info@beachme.de 

Beach me und assoziierte Wörter und Designs sind Marken der Beach me GmbH ©2022 

8. Instagram Disclaimer

Dieses Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Instagram und wird in keiner Weise von Instagram gesponsert, unterstützt oder organisiert. Instagram steht als Ansprechpartner für das Gewinnspiel nicht zur Verfügung. Die Beach me GmbH ist nur für Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der oben genannten Daten verantwortlich. Für alle sonstigen Datenverwendungen, die bei der Nutzung von Instagram erfolgen, ist Instagram die verantwortliche Stelle. Weitergehende Informationen zur Erhebung, Speicherung und Nutzung der Daten finden sich in den Instagram Datenschutzrichtlinien https://help.instagram.com/519522125107875.  

 

9. Aussetzung und Änderung der Teilnahmebedingungen

Die Beach me GmbH behält sich vor, das Gewinnspiel jederzeit ohne vorherige Ankündigung abzubrechen, wenn die Durchführung aus rechtlichen, tatsächlichen oder sonstigen Gründen nicht (mehr) möglich ist. Die Beach me GmbH behält sich zudem vor, diese Teilnahmebedingungen zu ändern. Dies gilt nicht für die Regelungen zum Datenschutz.  

10. Ausschluss

Die Beach me GmbH behält sich vor, Teilnehmer bei Vorliegen wichtiger Gründe von der Teilnahme auszuschließen. Dies gilt insbesondere bei Verstößen gegen diese Teilnahmebedingungen oder bei festgestellten oder möglichen Rechtsverletzungen oder falls sich ein Teilnehmer der Manipulation oder anderer unredlicher Hilfsmittel bedient. Der Teilnehmer steht für etwaige Rechtsverstöße wie z.B. rechtswidrige Beiträge, Beleidigungen, falsche Tatsache, Marken-, Wettbewerbs- oder Urheberrechtsverstöße enthalten, selbst ein.

11. Anwendbares Recht

Auf alle Ansprüche, die mit der Teilnahme, der Durchführung des Gewinnspiels sowie der Ausschüttung der Gewinne im Zusammenhang stehen, findet deutsches Recht Anwendung. Ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Ansprüche ist Hamburg, Deutschland.  

12. Übertragung von Nutzungs- und Verwertungsrechten

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel, erteilt der Gewinnspielteilnehmer der Beach me GmbH die Bildrechte, der auf Instagram unter dem Gewinnspielpost veröffentlichten Bilder zur Vervielfältigung, Verbreitung, Ausstellung, Vorführung und öffentlichen Wiedergabe.

13.Sonstiges

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen ungültig sein, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bedingungen hiervon unberührt.  

Beach me und assoziierte Wörter und Designs sind Marken der Beach me GmbH ©2022 

Immer auf dem laufenden bleiben

Registriere dich jetzt für unseren Newsletter und erfahre immer als erstes was es neues gibt.

Cookie Consent with Real Cookie Banner